Banner

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

In der IT der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Koordinator*in Informationssicherheit (IT-Grundschutz)
(als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in, TV-L 13)

zur Koordination der Umsetzung des IT-Grundschutzes nach BSI-Vorgaben an der WWU zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten.

Die WWU IT ist mit rund 160 Beschäftigten das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für alle Belange der IT an der WWU und ist Teil des kooperativen IT-Versorgungssystems. Die Stelle ist in der Stabsstelle für IT-Sicherheit angesiedelt.

Die WWU strebt die Umsetzung der Anforderungen des IT-Grundschutzes gemäß BSI an. Im Fokus steht dabei zunächst die Basisabsicherung in der zentralen IT und der Universitätsverwaltung. In der Folge sollen auch die dezentralen IT-Einheiten in den Fachbereichen (IVVen) bei der Umsetzung der IT-Grundschutzstandards unterstützt werden.

Aufgabenschwerpunkte

Anforderungsprofil:

Ihr Gewinn:

Wir bieten Ihnen kooperatives Arbeiten in freundlicher Teamatmosphäre, persönliche Gestaltungsmöglichkeiten und abwechslungsreiche Aufgaben an einem wissenschaftlich exzellenten Standort in einer lebenswerten Stadt.


Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Die WWU bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.04.2021 als einzelnes PDF per E-Mail an:

Herrn Dr. D. Rudolph, E-Mail: it.hr@wwu.de


Image Image

Zurück zur Übersicht