Banner

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Systemadministrator*in

Sie finden den Umgang mit Computern und IT genauso spannend, wie anderen bei der Arbeit damit zu helfen? Für Sie ist IT mehr als nur ein Job und Sie sind durch Ihre Ausbildung oder erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten bereit, neue Herausforderungen in einem dynamischen wissenschaftlichen Umfeld anzunehmen? Dann würden wir Sie gerne kennenlernen.

In der Informationsverarbeitungsversorgungseinheit (IVV) Naturwissenschaften (NWZ) und am Center for Soft Nanoscience (SoN) mit der Münster Nanofabrication Facility (MNF) der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Systemadministrator*in zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich und verteilt sich zu je 50% auf Aufgaben im Team des NWZ und der Betreuung von SoN/MNF. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

Ihre Aufgaben:

Unsere Erwartungen:

Ihr Gewinn:

Die Universität bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schulzeugnisse, Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Referenzen oder Empfehlungsschreiben, Nachweise über Fortbildungen) bis zum 06.04.2021.

Nutzen Sie dazu bitte ausschließlich das Online-Bewerbungsportal des Fachbereichs Chemie und Pharmazie der WWU Münster unter https://www.uni-muenster.de/CPJobs/

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Westfälische Wilhelms-Universität Münster – IVV Naturwissenschaften
Dr. Heinz-Hermann Adam
Wilhelm-Klemm-Str. 10
48149 Münster
E-Mail: gf.nwz@uni-muenster.de
Web: www.uni-muenster.de/NWZ/

Nach Ende des Bewerbungsschlusses sichten wir die eingereichten Unterlagen und halten Sie über alle Schritte des Bewerbungsverfahrens auf dem laufenden. Natürlich sind wir auch während der Bewerbungsfrist jederzeit für Sie da, sollten Sie Fragen haben oder weitere Unterstützung für Ihre erfolgreiche Bewerbung benötigen.

Die Bewerbungsgespräche möchten wir einfach, sicher und unkompliziert per Videokonferenz führen. Dabei haben Sie nicht nur Gelegenheit sich zu präsentieren, sondern auch Ihre zukünftigen Kolleg*innen kennenzulernen und so Informationen über das Arbeitsumfeld und die Aufgaben aus erster Hand zu bekommen.

Über die IVV Naturwissenschaften
Die IVV Naturwissenschaften versorgt die Fachbereiche Biologie, Chemie & Pharmazie und Physik der WWU, sowie einige assoziierte Bereiche mit insgesamt ca. 12.000 Benutzern und etwa 6.000 vernetzten Endgeräten. Sie betreibt dazu ein großes verteiltes Speichernetzwerk (SAN), Metro-Cluster Dateisysteme (Microsoft) und Metro-Cluster Virtualisierungssysteme (VMware), sowie weitere Systeme, die zum Zugang zu Arbeitsplätzen, Anwendungssoftware und Daten notwendig sind.

Über das Center for Soft Nanoscience und die Münster Nanofabrication Facility
Einer dieser versorgten Bereiche ist das Center for Soft Nanoscience (SoN) mit der Münster Nanofabrication Facility (MNF). Dort forschen mehr als 20 Forschergruppen und sechs Nachwuchsgruppen aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie und Medizin der WWU auf dem Gebiet der „weichen“ Nano-Wissenschaft. Das SoN ist mit hochmodernen Chemie-, Biologie- und Physiklaboren, sowie einem voll ausgestatteten Reinraum und fortschrittlichen mikroskopischen und nanoanalytischen Messgeräten ausgestattet.


Image Image

Zurück zur Übersicht