Banner

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Münster Electrochemical Energy Technology (MEET) ist das Batterieforschungszentrum der Universität Münster. Hier arbeitet ein internationales Team aus rund 130 Wissenschaftler*innen in der Forschung und Entwicklung innovativer elektrochemischer Energiespeicher mit höherer Energiedichte, längerer Haltbarkeit und maximaler Sicherheit. Ziel ist, die Batterie für den Einsatz in Elektroautos und stationären Energiespeicher-Systemen zu verbessern – und das zu möglichst geringen Kosten. Damit will MEET dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Partner regional und überregional in der Batterieforschung – speziell der Lithium-Ionen-Technologie – weiter zu steigern.

Am MEET Batterieforschungszentrum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Bereich

Kommunikation- und Öffentlichkeitsarbeit

zu besetzen. Angeboten wird eine auf vier Jahre befristete Teilzeitstelle mit 75% (derzeit 29 Stunden, 53 Minuten). Die Eingruppierung ist bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Presse- und Medienarbeit
  • Wissenschaftsmarketing (Online / Video / Print / Social Media)
  • Zielgruppengerechte Aufbereitung der Profilthemen des MEET Batterieforschungszentrums
  • Redaktionelle Betreuung, Weiterentwicklung und Pflege der MEET-Internetpräsenz
  • Konzeption und Umsetzung von Kommunikationskampagnen
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der MEET-Kommunikationsstrategie
  • Veranstaltungs- und Messemanagement
  • Konzeption und Entwicklung von Informationsmaterialien und Imageprodukten sowie Messeobjekten
  • Aufbau eines Medien- und Kommunikationsmanagements
  • Koordination interner Schnittstellen sowie externer Dienstleister
  • Kontakt- und Netzwerkpflege
  • Unterstützung der MEET-Aktivitäten im Zusammenhang mit kleinen und mittelständischen Unternehmen
  • Koordination der MEET-Schüleraktivitäten
  • Kooperation mit der Presse- und Medienarbeit des Helmholtz-Instituts in Münster und der Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB
  • Kontaktperson und Sprecher des Bereichs Kommunikation in Absprache mit dem MEET-Direktorium sowie der Pressestelle der WWU
  • Repräsentative und administrative Aufgaben

Unsere Erwartungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Journalismus / PR / Kommunikationswissenschaft
  • Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist erwünscht; Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation von Vorteil
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Organisations- und Teamfähigkeit, sicheres Auftreten sowie eine selbstständige Arbeitsweise
  • Affinität zu naturwissenschaftlichen, technologischen Themen erforderlich
  • Gutes Gespür für die Visualisierung komplexer Sachverhalte
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office
  • Kenntnisse von Grafikprogrammen sowie Content Management Systemen wünschenswert
  • Idealerweise Erfahrung in der Social Media Kommunikation

Ihr Gewinn:

  • Wertschätzung, Verbindlichkeit, Offenheit und Respekt – das sind Werte, die uns wichtig sind.
  • Mit einer großen Anzahl an unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen ermöglichen wir Ihnen flexibles Arbeiten – auch von Zuhause aus.
  • Ob Pflege oder Kinderbetreuung - unser Servicebüro Familie bietet Ihnen konkrete Unterstützungsangebote, damit Sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen.
  • Ihre individuelle, passgenaue Fort- und Weiterbildung ist uns als Bildungseinrichtung nicht nur wichtig, sondern eine Herzensangelegenheit.
  • Sie profitieren von zahlreichen Benefits des öffentlichen Dienstes wie z. B. einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL), einer Jahressonderzahlung und einem Arbeitsplatz, der kaum von wirtschaftlichen Schwankungen abhängig ist.

Die WWU setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigem CV inkl. Zeugnissen unter der Kennziffer: 23999391 bis zum 12.02.2023 per E-Mail an:

Frau Carolin Denz

E-Mail: meethr@uni-muenster.de



Image Image

Zurück zur Übersicht