Banner

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

In der IT der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (100%) als

Systemadministrator*in

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst für die Förderdauer bis zum 31.12.2023 befristet. Eine Entfristung wird angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten. Die Eingruppierung ist bis zu Entgeltgruppe E9a TV-L möglich.

Die Stelle ist im Projekt CRIS.NRW zu besetzen. CRIS.NRW ist eine nordrhein-westfälische Landesinitiative zur Umsetzung des Kerndatensatz Forschung (KDSF) und zur Einführung von Forschungsinformationssystem-Lösungen (FIS). Zentrale Bausteine des Serviceangebots sind eine umfassende Beratung zu den Themen KDSF und FIS sowie die individuelle Einführung und Anpassung von FIS-Lösungen und der Betrieb ebendieser Lösung für die Hochschulen in NRW.

Ihre Aufgaben:

  • Administration und Installation Linux-basierter Serversysteme
  • Monitoring, Optimierung und Sicherung des Betriebes mittels Nagios
  • zentrale Administration mittels Ansible
  • Betreuung containerisierter Software-Instanzen

Unsere Erwartungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker*in Systemintegration oder vergleichbar
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Linux-Administration (Shell-Scripting)
  • Erfahrungen im Umgang mit Virtualisierung und Containerisierung
  • Darüber hinaus von Vorteil sind Java-Kenntnisse, Kenntnisse von Tomcat-Servern und Datenbanken, Programmiersprachen sowie von Netzwerktechnik
  • Service- und dienstleistungsorientiertes Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Die Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterentwicklung und Fortbildung

Ihr Gewinn:

  • Wertschätzung, Verbindlichkeit, Offenheit und Respekt – das sind Werte, die uns wichtig sind.
  • Mit einer großen Anzahl an unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen ermöglichen wir Ihnen flexibles Arbeiten – auch von Zuhause aus.
  • Ob Pflege oder Kinderbetreuung - unser Servicebüro Familie bietet Ihnen konkrete Unterstützungsangebote, damit Sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen.
  • Ihre individuelle, passgenaue Fort- und Weiterbildung ist uns als Bildungseinrichtung nicht nur wichtig, sondern eine Herzensangelegenheit.
  •  Von Aikido bis Zumba - unsere Sport- und Gesundheitsangebote von A - Z sorgen für Ihre Work-Life-Balance.
  • Sie profitieren von zahlreichen Benefits des öffentlichen Dienstes wie z. B. einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL), einer Jahressonderzahlung und einem Arbeitsplatz, der kaum von wirtschaftlichen Schwankungen abhängig ist.

Die WWU setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 29.01.2023 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als einzelnes PDF unter Angabe der Referenz “22999261“ per E-Mail an:

Frau J. Steggemann, E-Mail: it.hr@wwu.de



Image Image

Zurück zur Übersicht