Banner

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Bei der WWU IT und der Universitäts- und Landesbibliothek Münster der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des seit April 2019 laufenden Projekts „sciebo Research Data Services – Forschungsdatenmanagementdienste und -werkzeuge für Wissenschaftler“ (sciebo RDS) eine Stelle (100%) für

eine*n Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (13 TV-L) als Softwareentwickler*in

mit dem Schwerpunkt Oberflächengestaltung und -entwicklung zu besetzen. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet, eine Verlängerung um weitere 12 Monate ist abhängig von der Mittelbewilligung durch die DFG. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten.

Das sciebo RDS-Projekt hat zum Ziel, den Forschenden in dem etablierten Cloud-Dienst sciebo (ownCloud) intuitiv zu nutzende Werkzeuge für das Forschungsdatenmanagement zur Verfügung zu stellen. Insbesondere sollen bestehende Dienste zu durchgängigen und komfortabel zu nutzen-den FDM-Arbeitsprozessen miteinander verknüpft sowie in sciebo bereitgestellt werden. Zudem sollen Dritte in die Lage versetzt werden, leicht eigene Arbeitsprozesse einbinden zu können. Es bieten sich zahlreiche Anknüpfungspunkte zur Kooperation auf lokaler, nationaler und internatio-naler Ebene in den Bereichen eScience und Forschungsdatenmanagement.

Zur Verstärkung des Projektteams in diesem spannenden und dynamischen Aufgabenbereich su-chen wir eine engagierte, teamfähige Persönlichkeit mit ausgeprägten Kommunikations- und Ko-operationsfähigkeiten.

Aufgabenfelder:

Erwartet werden:

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt, wenn die Behinderungen den Si-cherheitsbestimmungen und den geforderten Tätigkeiten nicht entgegenstehen.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich er-wünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt be-rücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Universität bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 27.09.2020 als einzelnes PDF per E-Mail an:

Herrn Dr. D. Rudolph, E-Mail: it.hr@uni-muenster.de


Image Image

Zurück zur Übersicht