Banner

Interne Ausschreibung der vierten Kohorte des Programms
„Frauen managen Hochschule“

Das Hochschulmanagement schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Hochschuladministration und sichert die hohe Qualität in Lehre und Forschung. Damit sind auch neue berufliche Perspektiven für viele Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen eröffnet, die sich mit den Besonderheiten von Wissenschaftseinrichtungen auskennen und Managementaufgaben übernehmen. Das Programm „Frauen managen Hochschule“ richtet sich an Wissenschaftlerinnen mit Interesse für das Hochschulmanagement, die ihr Handeln professionalisieren wollen. In diesem Programm haben Sie nicht nur die Möglichkeit, von externen Expert*innen zu lernen, sondern auch mit WWU-internen Spezialist*innen in den Dezernaten in den Dialog zu treten. Die WWU Münster bietet mit ihrer hohen Anzahl von Frauen im Hochschulmanagement ausgezeichnete Möglichkeiten für Erfahrungsaustausch und kollegiale Beratungen.

Das Programm findet als Kooperation zwischen dem Büro für Gleichstellung und der Abteilung Personalentwicklung statt.

Die vierte Kohorte des Programms läuft von Oktober 2022 bis Mai 2024. Weitere Informationen und bereits geplante Termine finden Sie hier.

Art und Ziel des Stipendiums
Zur Förderung und Weiterqualifizierung von Wissenschaftlerinnen im Bereich des Hochschulmanagements werden 15 Stipendien ausgelobt.

Kriterien für Bewerberinnen
Zielgruppe der vierten Kohorte von „Frauen managen Hochschule“ sind Mitarbeiterinnen der Fachbereiche, Exzellenzcluster, koordinierten Programme (z.B. SFBs) sowie der zentralen Einrichtungen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, die ein Universitätsstudium erfolgreich abgeschlossen haben und über eine dreijährige Berufserfahrung im Bereich des Hochschulmanagements verfügen sowie ihr Handeln für einen dauerhaften Weg im Hochschulmanagement professionalisieren wollen. Die Bewerberinnen müssen mindestens für die Dauer des Programms einen Vertrag an der WWU haben. Wünschenswert ist die Erfahrung in Hochschulgremien (z.B. Betreuung, Mitarbeit). Gute Kenntnisse des deutschen Hochschulsystems, ein ausgeprägtes Verständnis für juristische Zusammenhänge und Interesse an betriebswirtschaftlichen Instrumenten und Methoden (speziell Kosten- und Finanzmanagement) sind förderlich. Darüber hinaus zeichnen sich die Bewerberinnen durch besonderes Engagement im Hochschulmanagement und hohe Leistungsbereitschaft aus. Sie verfügen über Organisationstalent und Teamfähigkeit. Es wird erwartet, dass auch die vorgesetzte Person die Bewerbung befürwortet und die Teilnahme am Programm, die während der Arbeitszeit stattfindet, unterstützt. Es soll im Schreiben der vorgesetzten Person beschrieben werden, auf welche Art die Teilnehmerin entlastet wird, um am Programm teilnehmen zu können. Zur Sicherung der Nachhaltigkeit finden auch nach Programmabschluss Veranstaltungen statt, die eine erneute Absprache mit der vorgesetzten Person erfordern.

Beispiel für ein Tätigkeitsprofil einer Hochschulmanagerin

Auswahlverfahren
Für die Durchführung des Auswahlverfahrens ist eine Auswahlkommission zuständig. Die Kommission beschließt einvernehmlich.
Die Kommission trifft ihre Auswahl und Entscheidung aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen und gemäß den oben genannten Kriterien.
Die Bewerberinnen werden im August 2022 über das Ergebnis schriftlich informiert.

Bewerbungsunterlagen
Folgende Dokumente reichen Sie bitte für Ihre Bewerbung ein:

Ihr Interesse ist geweckt?
Dann bewerben Sie sich bis zum 19.06.2022 über unser Online-Bewerbungsformular.

Bei Fragen vorab wenden Sie sich gerne an:
Kathrin Becker
E-Mail: kathrin.becker1@uni-muenster.de
Tel.: 83-21 602
Abteilung
Personalentwicklung.

Save-the-Date
Der Termin für die Kick-Off-Veranstaltung der vierten Kohorte ist der 25. Oktober 2022 von 9:00-16:00 Uhr.


Image Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung